Die Innere Mission Friedland ist eine diakonische Einrichtung der evangelischen Kirche.

Mit der Rückkehr der letzten Kriegsgefangenen aus sowjetischer Gefangenschaft wurde Friedland zu dem nationalen Gedenk- und Identitätsort der 1950er Jahre schlechthin. Die Ankunft der letzten Heimkehrer wurde von der Öffentlichkeit intensiv verfolgt. Die Bilder von der umjubelten „Heimkehrer der Zehntausend“ gingen in das kollektive Gedächtnis der Bundesrepublik ein und trugen erheblich zum Mythos Friedlands als dem „Tor zur Freiheit“ bei.

 

Neben Seelsorge bietet die evangelische Kirche auch praktische Hilfe für die Flüchtlinge an: Die Innere Mission ist mit 14 Festangestellten in Friedland aktiv, beteiligt sich an der Kleiderkammer und betreut die Flüchtlingskinder.

 

Sie erreichen uns über folgende Telefonnummern:

Büro:                     05504 - 98161             
Sozialarbeit:          05504 - 98162
Frauenzentrum:    05504 - 98163
Kinderhaus:          05504 - 1869

Vorschule:            05504 - 805836

 

Eröffnungsveranstaltung der Interkulturellen Wochen 2016 am 25. September

Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt. Dies ist das Motto der diesjährigen Interkulturellen Wochen, welche am Sonntag, den 25. September startet. Das Motto zielt auf die Millionen von Menschen ab, die sich für ein Zusammenleben in Vielfalt auf der Basis der Grund- und Menschenrechte einsetzen.

Die Eröffnung der Interkulturellen Woche findet dieses Jahr in Friedland statt. Die Veranstaltung beginnt um 15:00h mit einem ökumenischen Gottesdienst. Ab 16:00 steht Kultur auf dem Programm. Neben einer Theatervorstellung des Get2Gether-Theaters aus Hannover wird es noch einen Jazz- und Tanzworkshop mit Gunter Hampel und Danilo Cardoso aus Göttingen/Rio de Janeiro sowie Live-Musik geben. Zusätzlich bietet das Museum Friedland (http://www.museum-friedland.de/) für Interessierte Führungen an. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Speisesaal der Landesaufnahmebehörde / GDL Friedland statt.

 

Weitere Infos über die Interkulturelle Woche 2016 finden Sie unter:            http://www.interkulturellewoche.de/.

 

Eine Übersicht der bundesweit stattfindenden Aktionen finden Sie unter:   http://www.interkulturellewoche.de/datenbank.

 

 

Die Eröffnungsfeier wird veranstaltet von der Caritasstelle im GDL Friedland, der Innere Mission und ev. Hilfswerk im Grenzdurchgangslager Friedland e.V. und dem Ökumenischen Vorbereitungsausschuss zur Interkulturellen Woche, unterstützt vom Standort GDL Friedland der LAB NI.

Helfen auch Sie! Es gibt viele Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen.